Sasmujel

Regia: Julie Hössle
Fotografia: Andrea Bertoldi
Montaggio: Gabriella Cosmo
Anno: 2019

Im Dokumentarfilm SASMUJEL geht es um den südtiroler Künstler Hubert Kostner, der im Sommer 2019 mit seinem neuen Kunstwerk „Gefesselt sein“ einen langjährigen Traum verwirklichen konnte. Sein Kunstwerk „Gefesselt sein“ ist eine Installation die man nun für ein Jahr zwischen dem Lang- und dem Plattkofel bestaunen kann.

„ Die erste Idee hatte ich vor 10 Jahren. Damals war es technisch nicht möglich das umzusetzen. Ich hatte diesen wunderschönen Platz im Kopf, wo es auch jetzt umgesetzt wurde; zwischen Lang- und Plattkofel. Das ist eine natürliche Felsarena wo es eigentlich nichts gibt außer Stein und Himmel.” Im Rahmen eines zeitgenössischen Kunst-, Musik- und Performanceprojekts organisiert von Transart kamen Künstler und Performer zusammen um die 150 Jährige Besteigung des Langkofels durch den Österreicher Paul Grohmann zu feiern.
Hubert Kostner ist in Kastelruth aufgewachsen und war von klein an stark mit der Natur und den Bergen die ihn umgaben verbunden. Doch diese Verbindung wurde ihm erst deutlich bewusst, als er seine Heimat verließ um in München Bildhauerei zu studieren. Erst in diesen Jahren wird klar, wie sehr ihn die Berglandschaft Südtirols fesselt.
„Eigentlich ist für mich die Landschaft, das Ursprüngliche, der kulturelle Kontext aus dem ich komme wichtiger als ich mir gedacht habe. Durch die Entfernung vom Ort bin ich eigentlich wieder zum Ort hingekommen.“
„Der Aufschub der Gebirge, gepresste Erdmassen, oder Stein – das ist es was mich fasziniert. Und dieses intensive Gefühl wollte ich eigentlich ganz einfach herunter brechen auf ,ich bin gefesselt, ich fessel zurück’.“

Riproduci video